Schleimpilze sind ein polyphyletisches Taxon. Das heißt sie sind nicht alle miteinander verwandt, haben also keinen gemeinsamen „Vorfahren“, sondern stellen nur eine Formengruppe dar.

Zu den Schleimpilzen gehören die eigentlichen Myxomycetes, aber auch die Dictyosteliomycetes und Protosteliomycetes.

Nach heutiger Erkenntnis sind die Myxomyceten im weiteren Sinne eine Klasse aus dem Stamm der Mycetozoa, die wiederum zum Reich der Amorphea gehören.

Der Name reflektiert, dass sie in ihrem Erscheinungsbild irgendwie manchmal wie Tiere und dann wieder wie Pilze daher kommen.

Die Schleimpilze sind also keine Pilze, auch wenn Sie gewisse Ähnlichkeit im Aussehen aufweisen. Zwar bilden sie Sporen, haben aber keine Hyphen (= Pilzfäden).

Man kann sie sich vereinfacht als Riesen-Amöben vorstellen mit Tausenden von Zellkernen in einer Hülle.

Klingt kompliziert und ist es auch.

Please follow and like us: